Einleitung

"Das Gehör ist kein Autoreifen, der sich abfährt!"

                                                                       Anton Stucki

 

Die NATURSCHALLWANDLER sind mehr als nur ein außergewöhnliches Lautsprechersystem - mit ihrer Hilfe können auch verschiedene Hörprobleme identifiziert und mit dem von der MUNDUS GmbH entwickelten therapeutischen Basisverfahren behandelt werden.

Dazu gehören:

  • allgemeine Schwerhörigkeit
  • einseitige Hörschwäche
  • Altersschwerhörigkeit
  • Tinnitus

Die theoretischen Grundlagen zu diesem Konzept sind unter Hörregeneration - Grundlagen erläutert.

Um uns in der Welt zurechtzufinden, um uns zu orientieren, um zu spüren und zu wissen, was wir möchten und was wir nicht möchten, was wir tun und was wir vielleicht lassen sollten, wofür wir uns begeistern, was uns interessiert - um all dies zu spüren, brauchen wir eine klare innere Orientierung.

Diese innere Orientierung ist auf sehr intime Weise mit unserem Gehör verknüpft.
Innere und äußere Orientierung gehören zusammen.

Durch die Anwendung des MUNDUS-Basisverfahrens zur Hörregeneration können Sie in Verbindung mit den Naturschallwandlern bei Hörstörungen die Grundlagen des gesunden Hörens neu erlernen und erfahren, wie Sie ihr Gehör durch das physikalisch korrekte Training wieder verbessern können.

Das Gehör ist ein zentrales und überlebenswichtiges Empfangsorgan für unseren Lebensraum, in dem wir Kommunikation und daraus erwachsend Glück, Hoffnung und Schmerz erfahren.

Physikalisch gesprochen ist unser Lebensraum ein dreidimensionaler Raum. In diesem Raum hören wir. Ein vollständiges Hören bedeutet, dass die Geräusche für uns laut genug sind, damit wir sie überhaupt wahrnehmen können. Der zweite wesentliche Aspekt ist, dass wir auch erkennen, woher das Geräusch kommt. Das ist ebenso wichtig wie der Inhalt.

Wenn Sie z.B. in einer großen Gesprächsrunde nicht wissen wer zu Ihnen spricht, sondern nur den Inhalt hören, können Sie nicht sinnvoll kommunizieren und es entsteht Stress.

Für jedes Lebewesen ist es entscheidend, dass es den Raum und die Objekte darin vollständig und wahrheitsgemäß – d.h. auf das Hören bezogen in der tatsächlichen geometrischen Position – korrekt wahrnimmt und inhaltlich richtig interpretiert. Akustisch richtiges Verstehen könnte dann so definiert werden, dass innere und äußere Orientierung eine Übereinstimmung erfahren – was im Inneren erlebt wird, spiegelt sich im Außen und umgekehrt.

Diese vollständige Wahrnehmung fördern wir durch das exakt erzeugte Hologramm der Naturschallwandler und den Prozess des therapeutischen Basisverfahrens.

Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten der praxisorientierten Anwendung, um die gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse für Kinder, Erwachsene und ältere Menschen erfahrbar und erlernbar zu machen.

Dabei müssen Sie nichts glauben, sondern zuerst die Zusammenhänge verstehen und dann richtig und kontinuierlich trainieren. Der aktuelle Wissens- und Forschungsstand wird auf unseren Schulungen praktisch und theoretisch gezeigt.

Ergänzend dazu gibt es ausgebildete Trainer und Therapeuten, die das MUNDUS-Basisverfahren kennen und Sie bei Ihrem Hörtraining begleiten können.

Die technische Komponente des therapeutischen Basisverfahrens liegt in der besonderen Technologie der Naturschallwandler-Lautsprecher.

 

Die Möglichkeiten der naturgemäßen Hörregeneration finden zunehmend Beachtung in Rundfunk, Fernsehen und Presse.

Weitere Hintergründe haben wir in verschiedenen Texten formuliert, die Ihnen Grundlagen und weiterführende Inhalte vermitteln können.